Vortrag von Mirjam Silber im Palanca: Schabbat – Bedeutung des wöchentlichen Ruhetages im jüdischen Leben

Im Rahmen der neuen interkulturellen Initiative von Palanca e.V. – Plurilog der Kulturen und Religionen – hielt Mirjam Silber am 15.09.2022 einen Vortrag zum Thema Schabbat.

Der Vortragsabend im Palanca war gut besucht, vor allem durch Deutschkursteilnehmende, die sich von ihrer Lehrerin Mirjam Silber abgucken wollten, wie eine Präsentation professionell gemacht wird, denn im neuen interkulturellen Projekt geht es u.a. auch darum, Deutschlernende in Präsentationstechniken zu coachen und sie somit höher zu qualifizieren.

Entstehungsgeschichte, Sinn und Bedeutung des Schabbat wurden in einem multimedialen Vortrag erläutert. Dabei gab es auch immer wieder kleine „Abstecher“ zur Torah und die Besucher*innen lernten sogar einige hebräische Begriffe kennen. Die traditionellen Schabbat-Rituale wurden anhand von Videos, Fotos, Geschichten und Liedern veranschaulicht, wobei Mirjam Silber – typisch jüdisch;-) – „mit Händen und Füßen“ redete.

Auch das Interaktive kam nicht zu kurz, denn selbstverständlich durften die Gäste zwischendurch Fragen stellen und vor allem zu den schönen Musikvideos mitklatschen und mitsingen.

Video von Augusto Jone Munjunga

Danach gab es eine gemütliche Diskussionsrunde bei orientalischem Veggie-Buffet, welches – ganz im Sinne von Interkulturalität – von einem muslimischen Catering-Team zubereitet wurde.

Ein Teil der Kosten für das echt schmackhafte Buffet wurde von der Jüdischen Gemeinde Landkreis Barnim e.V. gesponsort, deren Vorsitzende Diana Sandler uns die Ehre von Begrüßungsworten erwies.

Video von Hiwet Wenberu Beraki

Lustige Anekdote am Rande: Als Mirjam Silber während ihres Vortrags schilderte, dass der Mann jeden Schabbat ein Loblied auf seine Frau singt, fragte Jone Munjunga (Leiter von Palanca e.V.) verwundert: „Warum denn das?“ Da meinten die anwesenden Frauen, diese Frage könne wohl nur ein Mann stellen, woraufhin alle in amüsiertes Lachen ausbrachen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top