Vortrag über Kolumbien

vom 16. April 2016

„Die zwei Gesichter Kolumbiens“ : es wurden zwei Filme gezeigt. Der eine berichtete über die Reise in die Heimat einer Berliner Kolumbianerin und zeigte das typische Alltagsleben. Der andere war ein Videoclip der Berliner Kolumbienkampagne über die Ermordung eines jungen Aktivisten der sozialen Bewegungen in Kolumbien und die Hintergründe der derzeitigen immer noch stattfindenden Menschenrechtsverletzungen in diesem Land.
Besonders erwähnt wurde die Situation der Afrokolumbianer, Nachfahren der verschleppten Menschen aus Afrika während der Kolonialzeit, als einer besonders vulnerablen Bevölkerungsgruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.