Verleihung des Bandes für Mut und Verständigung

19. Oktober 2021 – Verleihung des Bandes für Mut und Verständigung Dem Vorsitzenden des Palancas, Augusto Jone Munjunga wurde heute das Band für Mut und Verständigung verliehen. Ab 10:30 trafen sich Freund*innen und Unterstützer*innen vor dem Palanca, um das langjährige antirassistische Engagement von Jone zu ehren und in kleiner Runde zu feiern.Das Bündnis für Mut und Verständigung entstand nach den gewalttätigen Übergriffe auf Migrant*innen in Hoyerswerda im Jahr 1991. Gesellschaftliche Kräfte in Berlin und Brandenburg wurden auf Initiative des DGB, Landesbezirk Berlin-Brandenburg, dazu bewogen, ein gemeinsames Bündnis für Mut und Verständigung zu gründen. Seit 2006 verleiht das Bündnis das „Band für Mut und Verständigung“. Heute wurde mit dieser Ehrung Jones „vielfältige und langjährige interkulturelle und antirassistische Arbeit sowie sein unermüdliches Engagement für ein friedliches Zusammenleben von Menschen“ anerkannt und gewürdigt. Wir freuen uns, dass seine nicht immer leichte und manchmal mit Zähneknirschen-aufgenommene Arbeit öffentlich Wertschätzung erfährt.